Ein Sitzplatz im angenehm kühlen Schatten

1. September 2016

Schirmbäume 

Ein Sitzplatz im angenehm kühlen Schatten

 

Schirmbäume wie zum Beispiel die Schirmplatane, sind die idealen Schattenspender für lauschige Plätze im Garten. Das Besondere an Schirmbäumen ist, dass die Krone wie ein Schirm gezogen wird. Im Gegensatz zu Sonnenschirmen bieten Schirmbäume durch ihr Blätterdach einen angenehm kühlen Schatten. Der imposante Baum ist mit seiner Form ein sehr schöner Blickfang. Die Schirmbäume wachsen zu einer dichten Blattdecke zusammen. Als Gruppe gepflanzt, kann er eine Gartenwirtschaft, Parkplatz oder eine andere Fläche beschatten. Auch können die Schirmbäume ein zusätzliches Zuhause für verschiedene Tiere bieten.

Durch das Setzen der Schirmbäume ist aber noch nicht alles gemacht. Hier ein paar Pflegetipps: Der Schnitt und die Stäbung der Kronen muss in den ersten Jahren sorgfältig und regelmässig ausgeführt werden. Wichtig ist, dass die Äste stark zurück geschnitten werden. Dadurch wird das Dickenwachstum gefördert, welches die Äste stark macht. Wenn diese zu lang werden, können sie mit der Zeit ihr eigenes Gewicht nicht mehr halten und brechen. Deshalb benötigt es Geduld (4-6 Jahre) bis ein stabiles und verwachsenes Schattendach vorhanden ist, aber die Mühe und Geduld lohnt sich. Das  Einkürzen der Äste sollte jedes Jahr erfolgen, jedoch ohne Entfernung der gesamten Feinäste. Auch die Stäbung (meist Bambusstäbe) sollte jedes Jahr überprüft und ausgebaut werden. Das Herunterbinden der Äste auf die Bambusstäbe ist sehr wichtig, dabei werden auch die alten Befestigungen überprüft. Wir möchten ja nicht, dass die Äste durch das Bindmaterial eingeschnitten und verletzt werden.

Vielleicht fragen Sie sich nun, was für Bäume zu Schirmbäumen gemacht werden können. Gerne listen wir für Sie einige geeignete Gehölze auf:

Amberbaum        = Liquidambar styraciflua

Platane                 = Platanus x acerifolia

Hainbuche           = Carpinus betulus

Esche                    = Fraxinus excelsior ‘Westhof Glorie‘

Kastanie               = Aesculus hippocastanum ‘Baummannii‘

Linde                     = Tilia europaea ‘Euchlora‘

Schlafbaum         = Albizia julibrissin

Maulbeerbaum   = Morus alba ‘Macrophylla‘

 

Für weitere Beratung rufen Sie uns an (Tel. 032 685 75 65), gerne geben wir Ihnen Auskunft.

31.08.2016 (29) 31.08.2016

31.08.2016 (35) 31.08.2016 (49)